Curry Kartell

Project

Pommes

Die Kartoffel

Wir verwenden für unsere Pommes nur frische, saisonale Ware, wann immer möglich die Sorte Agria. Sie wird auch in Belgien bevorzugt für Fritten genutzt. Neben einem feinen Aroma weist sie einen hohen Anteil an Stärke auf, der dafür sorgt, dass die Pommes außen kross und innen kartoffelig-weich werden.

Damit die Pommes perfekt gelingen kommen die Kartoffeln frisch und unbehandelt zu uns. Vorfrittierte oder gefrorene Ware gibt’s bei uns garantiert nicht.

Die Pommes

Wir bereiten unsere Pommes nach belgischem Vorbild in zwei Etappen zu. In einem ersten Schritt wird die Kartoffel bei ca. 160 Grad vorgegart. Dabei verdunstet das Wasser in der Kartoffel und eine erste, dünne Kruste bildet sich. Nach einer Abkühlphase werden die Fritten dann in einem zweiten Schritt bei 180 Grad kross und goldgelb ausgebacken.

Wir nutzen zum Frittieren ausschließlich hochwertiges Erdnussöl von der Firma Schmidt aus dem Schwarzwald. Erdnussöl ist geschmacksneutral und kann von allen Pflanzenölen am höchsten erhitzt werden (bis zu 230 Grad). Auch beim Frittieren mit sehr hohen Temperaturen entstehen so keine gefährlichen Nebenprodukte. Das Erdnussöl kommt ohne jedwede Additive aus, ist raffiniert und daher für Allergiker unbedenklich.

 

 

 

Bitte mehr

Kontaktier' uns

Wir freuen uns immer, von Dir zu hören. Das Curry Kartell kann nur besser werden, wenn Du uns offen sagst, was Du Dir wünschst.

Sende uns eine Nachricht

Name*

E-Mail*

Nachricht

Soziale Netzwerke

Kontakt Information

CURRY  KARTELL

Ein Produkt der Fast Good Food Systemgastronomie GmbH

Fischtorplatz 11, 55116 Mainz

feedback@currykartell.de

Impressum

.archive .page-title { display: none; }